Gemeinde Visbek Navigator

Gemeinde Visbek Kriegerdenkmal

Adresse

Am Klosterplatz
49429 Visbek

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Kriegerdenkmal

Kriegerdenkmal

In Jahre 1911 wurde das Denkmal erbaut für die Gefallenen des Krieges 1870/71 und 1931 erweitert für die Gefallenen des Krieges 1914- 18. 1956 brachte man ach die Gedenktafeln für die Gefallenen des Weitkrieges von 1939- 45 an. Im Jahre 1996 wurden der Obelisk aus Gelsenkirchener Sandstein, die Tafeln mit den Namen der in den Kriegen gefallenen und die gesamte Anlage gründlich renoviert.

Eigentümerin ist die Gemeinde Visbek. Das Denkmal steht auf Kirchengrund.

Anlass/ Begründung:

Ein Mahnmal zum Gedenken an die durch Kriege getöteten Visbeker und als Aufforderung, Frieden zu halten und zu schaffen.

Inschrift:

Wir können nur danken und beten, für sie die da liegen, bleich und zertreten

und Wir? für Uns?

« zurück zur Übersicht »